Erfahrungsbericht Nadelreizmatte

Ich habe mir vor kurzem eine Nadelreizmatte zugelegt und bin wirklich begeistert. Die Anwendungsbereiche dieser Nadelreizmatte sind ebenfalls sehr vielfältig. Die Nadelreizmatte hilft gegen Kopf- und Nackenschmerzen, sowie auch gegen Migräne. Bei mir hat die Matte vor allem bei Rückenbeschwerden geholfen. Nur eine kurze Einwirkungszeit und schon sind die Muskeln entspannt. Die Nadelreizmatte hilft aber nicht nur bei muskulären Problemen, sonder senkt auch den Blutdruck. Durch die Wohlfühlphase entspannt sich der Körper und der komplette Blutkreislauf wird entlastet. Ein weiterer Grund, weshalb ich mir eine Nadelreizmatte zugelegt habe, sind die Besserungen an Schlafstörungen. Einfach kurz vor dem schlafen gehen die Nadelreizmatte wirken lassen und schon sind Schlafstörungen wie weggeblasen.

Die Nadelreizmatte kann, wie vom Hersteller empfohlen, bei einer Behandlungsdauer von 10 bis 45 Minuten wirken. Wie bei allem gilt jedoch die Regel, zu viel ist schlecht für den Körper. Ich persönlich finde eine Behandlungsdauer von 20 Minuten ideal, da der Körper so am besten entspannen kann. Doch sollte man bei der Behandlung auch auf verschiedene achten: Die Nadelreizmatte sollte auf keinem Fall bei Hautkrankheiten oder Hautreizungen angewendet werden. Bei Hautreizungen wie zum Beispiel Sonnenbränden kann das Nadelkissen eine unangenehme Wirkung hervorrufen.

Ich kann die Nadelreizmatte nur wärmstlich empfehlen. Es hilft gegen wirklich viele Dinge, ob es Muskelschmerzen sind oder Bluthochdruck, aber auch für die Beruhigung des Körpers hilft es sehr. Die Nadelreizmatte kann zudem auch auf fast jedem Untergrund verwendet werden. Für jeden der die oben beschriebenen Probleme hat wird mit der Matte, welche es schon für einen erschwinglichen Preis zu kaufen gibt, sehr zufrieden sein. Die Nadelreizmatte ist besser als jedes Medikament und hilft vor allem bei jeder Altersgruppe und das schon nach wenigen Behandlungen.